Weitere Angebote

Erste Hife am Kind

Vortrag mit Übungen. Inhaltlich werde u.a. folgenden Themen angesprochen: Besonderheiten von Kindern gegenüber Erwachsenen, häufige Notfälle (Pseudokrupp, Fieberkrampf, Asthma etc.), Ideen für die "kleineren Notfälle" (Wunden, Prellungen etc.) Hitze, Kälte, Wiederbelebung, Unfälle in KiTas, gefährliche Tiere und Pflanzen, d.ie kleine Familienapotheke.

  • Wann: Samstagvormittag (18.3,29.04,13.05 u.10.06.2023)
  • Wo: Hebammenpraxis Dorfstr.5, 26188 Edewecht/Friedrichsfehn
  • Dauer: 09:00 Uhr-12:00 Uhr
  • Kosten: 30 Euro Paare 60 Euro
  • Leitung: Antje Hübsch Kinderkrankenschwester in der Kindernotaufnahme und Fachkraft Frühe Hilfen

  Anmeldung und Info über:  antje.huebsch@gmx.de         

 

                            


Feel-FiT

In einer Trainingsgruppe von max. 10 Kursteilnehmerinnen trainieren wir individuell in einem schönen Ambiente. Du steigerst deine Kondition, baust Muskulatur auf, stärkst Deine Gesundheit und schenkst Dir neue Energie.

 

  • Wann: Dienstags: 19:00 - 20:00 Uhr
  • Wo: Hebammenpraxis, Dorfstraße 5, 26188 Edewecht-Friedrichsfehn
  • Dauer: 8 Kusreinheiten à 60 Minuten 
  • Kosten: 64 Euro
  • Leitung: Inken de Graaf - Fitnessmanagerin & zertifizierter Instructor

 Anmeldung und Info über: Hebammenpraxis 

 


"BabyZeit"- Das erste Lebensjahr

Eltern Kind Kurse- bindungs- und beziehungsorientiertes Kurskonzept

Die Basis des Kurskonzeptes bilden sich aus Elementen der Pädagogik nach Emmi Pikler, Maria Montessori, Herbert Renz-Polster, Remo Largo und Jesper Juul.

 

Der Kurs" BabyZeit " ist für Kinder ab der 12. Lebenswoche bis zum 1. Lebensjahr. Dieser Kurs unterstützt Eltern darin , die kleinen und großen Entwicklungsschritte ihres Kindes besser zu verstehen und einfühlsam zu begleiten.

 

Den Kindern wird die Möglichkeit gegeben, altersgerechte Spiel-und Bewegungsmaterialien die ihre Entwicklungsphasen entsprechen, selbst zu erkunden und auszuprobieren.

Gemeinsames Singen und Spielen runden das Kursangebot ab und Eltern können Erfahrungen austauschen und Kontakte knüpfen.

 

Anmeldung und Info über: www.mariam-haupt.de


SpielZeit - Spielraumgruppe

Für Kinder ab 10 Monate bis etwa 3 Jahre

In einer vorbereiteten Umgebung aus eigenen Impulsen heraus und seinem individuellen Entwicklungsstand entsprechend spielen, forschen, sich bewegen und einfach sein, sind die Schwerpunkte für das Kurskonzept im zweiten und dritten Lebensjahr. 

Kinder und Eltern bekommen Zeit und Raum um das Spiel entschleunigt erleben zu dürfen.

Bewegen, spielen, musizieren, Material erkunden (insbesondere nach Emmi Pikler), Jahreszeiten erleben sowie einfach Ruhe erleben und Spaß haben, stellen die Basis der Kursstunden dar. 

Im bindungsorientierten Kurskonzept begleiten wir Eltern durch die Autonomiephase (Trotzphase) des Kindes und geben Impulse wie Eigenständigkeitsentwicklung stressfrei gelingen kann. Ausgewählte Lieder, Fingerspiele, Spiel- und Bewegungsanregungen runden das Kurskonzept ab.

 

Anmeldung und Info über: www.mariam-haupt.de

 


KinderBesserVerstehen - Das Kleinkind

Modul 1 richtet sich an Eltern von Kindern zwischen 1 und 5. Wir beleuchten in 6 Einheiten unterschiedliche Themen und natürlich auch viele individuelle Fragen. Hier ein kleiner Einblick über mögliche Themen:

 

BEziehung statt ERziehung

Beziehungsorientiert - was bedeutet das? Welche Rolle spielt Bindung und Beziehung für das Aufwachsen? Mit welchen Werten wurde ich groß und welche habe ich selbst heute für meine Kinder?

 

Die Autonomiephase

Warum trifft der Begriff Trotzphase nicht zu? Welche Bedeutung hat die Phase? Welche emotionale Entwicklung macht ein Kind in dieser Phase? Was kann ich tun, wenn ein Kind ein Wutanfall bekommt? Wie gehe ich mit dem kindlichen "NEIN" um?

 

Strafen und Konsequenzen

Sind Strafen und Konsequenzen die einzige Handlungsmöglichkeit, wenn Kinder nicht machen, was wir wollen ? Welche Botschaften werden dadurch an die Kinder gesendet? Wir thematisieren, wie Sie Grenzen setzen und Konflikte wertschätzend klären können.

 

Der Alltag mit Kindern

Wie kann ich Alltag stressfrei gestalten? Welche Rituale passen zu uns? Wie kommen wir als Familie gut in den Tag? Wir beleuchten Alltagsthemen wie z.B. Schnullerentwöhnung, trocken werden, Geschwisterkonflikte, Schimpfwörter, Freundschaften, kindlicher Schalf und und und...

 

Kindergartenalltag

Was ist bei der Eingewöhnung wichtig? Wie kann ich meinem Kind die Trennung erleichtern? Muss ein Kind teilen können? Mein Kind ist ängstlich - wie kann ich es unterstützen? Was braucht mein Kind für eine Förderung?  Wie kann ich mich vor den Erwartungen der Gesellschaft schützen?

 

Wir als Eltern

Wo kommt meine eigene Wut her? Wie kann ich mit meiner eigenen Wut umgehen? Was kann ich kurz- oder langfristig tun? Was bedeutet "self care" und warum ist es so wichtig? Welche praktischen Übungen gibt es? Außerdem ist in dieser Einheit nochmal Platz für alle offenen Fragen, Themen und allgemeinen Austausch.

 

Anmeldung und Info über: www.mariam-haupt.de

 

 

 

 

 


KinderBesserVerstehen - Das Schulkind

Modul 2 richtet sich an Eltern von Kindern zwischen 6 und 12 Jahren. Wir beleuchten in 6 Einheiten unterschiedliche Themen und natürlich auch viele individuelle Fragen. Hier nur ein kleiner Einblick in mögliche Themen:

 

BEziehung starr ERziehung

Beziehungsorientiert - was bedeutet das? Welche Rolle spielt Bindung und Beziehung für das Aufwachsen? Mit welchen Werten wurde ich groß und welche habe ich selbst heute für meine Kinder?

 

Die "Wackelzahn-Pubertät"

Welche Bedeutung hat die Autonomie und welche Verbindung zueinander in dieser Entwicklungsphase? Welche Entwicklungen erleben die Kinder in diesem Alter und wie kann ich mit Wut umgehen?

 

Dialog mit Schulkindern statt Strafen / Konsequenzen

In dieser Einheit geht es darum zu verstehen, was hinter Strafen und eine Kindheit ohne Strafen steht. Wie kann ich Grenzen setzen und Konflikte wertschätzend lösen?

 

Der Schuleintritt

Wie funktioniert das staatliche Schulsystem und wie lernen unsere Kinder? Welche Mechanismen hat dieses System und wie kann ich das Vertrauen in mein KInd stärken?

 

Der Alltag mit Schulkindern

Wie kann ich unseren Alltag und die Freizeitgestaltung gut strukturieren? Wie kann ich mit Überforderung und Aggressionen bei meinem Kind umgehen? Was braucht mein Kind bei Ängsten? Wann und wie viel Taschengeld ist sinnvoll und wie können wir als Familie konstruktiv mit Medien umgehen?

 

Schullust vs. Schulfrust

Wie kann ich mein Kind bei seinen Hausaufgaben begleiten? Wie kann ich mit Konflikten in der Schule umgehen oder mich auf ein Elterngespräch vorbereiten? Wie gehe ich mit schlechten Noten um? 

 

Anmeldung und Info über: www.mariam-haupt.de


Entspannungstraining für Kinder und Erwachsene - Einzelcoaching oder Kurs

Leistungsdruck in der Schule, Freizeitstress, Versagensangst und Reizüberflutung machen vor kaum einem Kind Halt. Doch durch verschiedene Entspannungstechniken kann man nicht nur Erwachsenen helfen mit Stress umzugehen, sondern auch Kindern. Es gibt verschiedene Techniken, die bei Kindern angewendet werden können. Der Unterschied zu Erwachsenen ist, dass die Übungen den Kindern spielerisch nah gebracht werden und diese sich meistens auch schneller darauf einlassen können. Sie sind offen und neugierig. Dadurch fällt es ihnen sogar leichter als manchen Erwachsenen.

Kinder brauchen Entspannung, durch die heutige Zeit mehr denn je. Für eine gesunde Entwicklung sind Ruhe, Entspannung und Erholung unverzichtbar. Ein Kind setzt sich durch die Bewegung mit der Umwelt auseinander und wenn es zur Ruhe kommt, verarbeitet das Kind die gesammelten Eindrücke und lässt sich diese bewusst werden.

 

Was sind die Ziele von Entspannungstechniken für Kinder?

  • Kreativität, Fantasie und Ideenreichtum anregen
  • Leistungsfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit erhöhen
  • Immunsystem stärken - entspannte Kinder sind weniger krank
  • Körperhaltung verbessern – Verspannungen lösen
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Kommunikation (verbal/nonverbal) fördern
  • Gemeinschaftsgefühl entwickeln

Anmeldung und Info über: www.mariam-haupt.de